Unser Wissen für Ihren Erfolg! Neu interpretiert: P-Ü-R-I-E-R-T!

Kennen Sie das auch? Montagmorgen, 8.00 Uhr. Die Arbeitswoche startet mit einem Schokocroissant. Sie und wir sind Sie es leid…

Smoothie-Face


Unser neues Erfolgsgeheimnis: Bittersüß und saftig.


So ging es los

Morgendlicher Kaffeetreff in der Büroküche: Wir stehen beisammen und staunen über die Menge an Obst und Gemüse, die ihr Dasein fristet. Wegschmeißen? Nein! Eine Idee war schnell geboren: Wir wollten uns selbst überlisten und den Verzehr attraktiver gestalten. Schnell war jemand gefunden, der noch einen ungenutzten Mixer zu Hause hatte und am nächsten Tag ging es schon los.

Zugegeben, der erste Smoothie war geschmacklich zwar überzeugend, allerdings ähnelte die Konsistenz klumpigem Kartoffelpüree.

 

Warum ausgerechnet Smoothies?

Stellen sie sich die Menge an Obst und Gemüse vor, die sie für 200ml schmackhaftesten Smoothie benötigen. Jetzt einmal ehrlich: Weder die Menge noch die Kombination würden sie jemals in fester Form zu sich nehmen. Außerdem werden durch das Mixen die Zellstrukturen von Obst und Gemüse aufgebrochen und damit leichter verdaulich. Das Mischen von bitteren Grünstoffen mit süßen Früchten nimmt das Herbe und verführt ihre Geschmacksknospen. 

Smoothie-Beeren
  • Beeren (Him, Erd, Heidel) senken beispielsweise das Herzinfarktrisiko, 
  • Karotten liefern wertvolles Vitamin A und stärken so Haut, Augen und Haar und sind krebsvorbeugend, 
  • die grünen Bitterstoffe in Blattspinat, Salat, Brennnessel wirken entgiftend, 
  • frisch gepresste Orangen liefern Vitamin C und sorgen für eine saftigere Konsistenz
Chia-Samen
  • für den letzten Kick sorgt der Wundersamen Chia


Augenzwinkerndes Resümee: Die Haut glatt wie ein Babypopo, eine neue Brille mit 4 Dioptrien weniger, Blutdruckmedikamente rigoros abgesetzt und wenn sie sich zum Smoothie noch einen Hund zulegen, sinkt das Schlaganfallrisiko, steigt ihre Mobilität und sie und wir können sogar über das Pensionsalter hinaus mit Freude und Energie arbeiten.


Wie hat sich unser Arbeitsalltag durch Smoothies tatsächlich verändert?

Im Wechsel kümmern sich zwei bis drei MitarbeiterInnen um Wocheneinkauf, Zusammensetzung, Zubereitung und ansprechende Darbietung für alle SmoothieranerInnen.

Smoothie-Runde Dies fördert nicht nur die Verdauung, sondern auch den Gemeinschaftssinn, den Spaßfaktor beim „Zutaten-Raten“ und macht uns bis zum Mittagessen satt. Das generelle Wohlbefinden hat sich gesteigert sowohl durch das Gefühl wenigstens einmal am Tag etwas Gesundes gegessen zu haben, als auch durch den Umstand, dass wir gemeinsame Rituale pflegen.

Tipps für außergewöhnliche Kreationen finden sie bspw. hier: http://smoothiewelt.com/

PS: Dieser Blog entstand in Kooperation mit vier Schokocroissants.

 

Michaela Wirthwein, Leitung Kundenservice und Marion Zeger, Leitung Telemarketing lieferten ihnen Einblicke in unseren Verlagsalltag sowie selbst gemachte Smoothies als Rezepte gegen Montags-Blues, Dienstags-Rap, Mittwochs-Funk, Donnerstags-Indie und Freitags-Swing.

Tags: Gesundheit
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.