Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz

Premium (+ Online-Variante)
163,90 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Artikelvariante:

  • 51210/1
  • Premium-Ausgabe
     –  Handbuch im DIN A5-Format
     –  Online-Ausgabe des kompletten Handbuchs
     –  Muster, Kontrollfragen, Checklisten und Links
     –  Unverbindlicher Update-Service
Kinder und Jugendliche rechtssicher schützen und fördern Wenn Kinder und Jugendliche... mehr
Produktinformationen "Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz"

Kinder und Jugendliche rechtssicher schützen und fördern

Wenn Kinder und Jugendliche Hilfe benötigen, ist rechtssicheres und rasches Handeln besonders wichtig. Unsere Experten aus den Bereichen Sozialarbeit, Pädagogik, Psychologie sowie Recht haben Ihr Praxiswissen im Standardwerk „Praxishandbuch Kinder-und Jugendschutz“ für Sie zusammengefasst! 

Als Lehrer/in, Kindergärtner/in oder Jugendbetreuer/in sind Sie laut § 37 B-KJHG bereits beim bloßen Verdacht auf Kindeswohlgefährdung zu einer Meldung ans Jugendamt verpflichtet. Doch wie erkennen Sie, ob ein Kind im schulischen oder privaten Umfeld tatsächlich gefährdet ist? Welche Angaben muss die verpflichtende Mitteilung beinhalten? Und wie können Sie die Ihnen anvertrauten Kinder im Vorhinein schützen?

Das Praxishandbuch Kinder-und Jugendschutz hilft Ihnen dabei, Kindeswohlgefärdungen im schulischen und privaten Umfeld frühzeitig zu erkennen und die Ihnen anvertrauten Kinder angemessen zu schützen. Zusätzlich informieren wir Sie über wichtige Maßnahmen, mit denen Sie Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen unterstützen können.

Inhaltsübersicht

  • Rechtliche Grundlagen von Kinderschutz und Jugendhilfe
  • Organisation der Kinder- und Jugendhilfe
  • Erkennung von Kindeswohlgefährdung
  • Formen der Kindeswohlgefährdung
  • Risikofaktoren in der kindlichen Entwicklung
  • Mitteilungs- und Verschwiegenheitspflicht
  • Prävention und Intervention
Unsere Autoren halten Ihr Werk aktuell: Profitieren Sie bei Änderungen von unserem unverbindlichen Update-Service.

Vorteile:

  •  Alles Wichtige zu Anlaufstellen in Österreich sowie Wissenswertes zu Präventions- und Interventionsmöglichkeiten – denn gute Kommunikation und Kooperation sind im Ernstfall essenziell!
  • Strategien im Umgang mit Familien und Jugendlichen in Krisensituationen, etwa in Form von Gesprächsleitfäden und Maßnahmenkatalogen
  • Gesetzlichen Bestimmungen rund um die Themen Meldepflicht, Verschwiegenheit, Jugendschutz und Jugendhilfe – damit Sie stets rechtskonform handeln können!
  • Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Anzeichen von Kindeswohlgefährdung frühzeitig erkennen und bei begründetem Verdacht angemessen reagieren.

Die Zusatzfunktionen der Premium- und Online-Ausgabe auf einen Blick:

Premium-Produkte überall nutzen:

Nutzen Sie jetzt die Online-Variante Ihres Produkts in der Online- und Premium-Ausgabe auf Android, iOS oder auf Ihrem PC.

ForumGO gleich testen:

Stichwortsuche Stichwortsuche:

Mit dieser Funktion können Sie gezielt nach bestimmten Schlagwörtern suchen und werden direkt zu den gewünschten Inhalten navigiert. Ihr Sucheintrag ist auf den Seiten farblich hinterlegt.

Vollbildmodus Vollbildmodus ein- oder ausschalten:

Wählen Sie hier, ob der Inhalt Ihrer digitalen Ausgabe über den ganzen Bildschirm angezeigt wird oder nur über einen Teil.

Textauswahl Text auswählen:

Durch Klicken auf diesen Funktionsbutton können Sie Textstellen markieren und in eine persönliche Datei kopieren.

Archiv Archiv:

Nutzen Sie die Möglichkeit, auch ältere Versionen einzusehen. Online steht ihnen ein Archiv zur Verfügung, auf das Sie jederzeit zurückgreifen können.

Seitenvorschau Seitenvorschau anzeigen:

Mit dieser Funktion werden alle Seiten als Vorschau angezeigt. Durch einen Klick in die Vorschau springen Sie zu der gewählten Seite. Neue Inhalte werden dabei mit einem grünen Punkt gekennzeichnet. So können Sie jederzeit erkennen, was sich seit der letzten Aktualisierung verändert hat.

Personalisierung Personalisierung:

Nutzen Sie die Möglichkeit der Personalisierung. Schreiben oder sprechen (nur bei Nutzung eines Smartphones oder Tablets) Sie ihre persönlichen Notizen zu einzelnen Inhalten.

Weiterführende Links zu "Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz"
Artikelvarianten: Online-Ausgabe: Arbeitshilfen, Links zu Gesetzestexten und Mustern,... mehr

Artikelvarianten:

Online-Ausgabe: Arbeitshilfen, Links zu Gesetzestexten und Mustern, Online-Ausgabe des Handbuchs, Zugriff für bis zu 10 Personen

Premium-Ausgabe: Handbuch, Arbeitshilfen, Links zu Gesetzestexten und Mustern, Online-Ausgabe des Handbuchs

Standard-Ausgabe: Handbuch im DIN A5-Format

ExpertInnen

HerausgeberInnen: Anna-Maria Freiberger, Petra Mandl und Friedrich Schwarzinger

Zielgruppe:

Lehrkräfte, KindergärtnerInnen, Tagesmütter und -väter, ÄrzteInnen, MitarbeiterInnen in Jugendämtern und alle Personen mit beruflicher Tätigkeit in Kinder- und Jugendbetreuung/-beratung

Inhalte:

Rechtliche Grundlagen von Kinderschutz und Jugendhilfe

  • Gewaltverbot und strafrechtliche Bestimmungen
  • Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz
  • Kinder- und Jugendhilfegesetze der Länder
  • Jugendschutz
  • Familiengerichtshilfe
  • Flucht und Migration

Organisation der Kinder- und Jugendhilfe

  • Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfeträger (Gefährdungsabklärung, Hilfeplanung)
  • Kinder- und Jugendanwaltschaft
  • Private Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen
  • Pflegeeltern und Adoption
  • Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge

Erkennung von Kindeswohlgefährdung

  • Definition: Kindeswohl
  • Kindeswohlgefährdung
  • Risikoeinschätzung (inkl. Checkblätter)

Formen der Kindeswohlgefährdung

  • Kinder als Opfer von Gewalt
  • Körperliche und seelische Gewalt
  • Vernachlässigung
  • Sexuelle Gewalt (inkl. Interventionsleitfaden)

Risikofaktoren in der kindlichen Entwicklung

  • Konflikte bei Trennung der Eltern
  • Psychische Erkrankung der Eltern
  • Suchterkrankung der Eltern

Mitteilungs- und Verschwiegenheitspflicht

  • Mitteilungspflichten bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung:
    • Meldepflichtige Einrichtungen und Personen (Kindergärten, Schulen, Krankenanstalten etc.)
  • Mitwirkungspflicht im Rahmen der Gefährdungsabklärung
  • Verschwiegenheitspflicht
  • Schulärzte

Prävention und Intervention

  • Resilienz: Was macht Kinder stark?
  • Gewaltprävention im Vorschul- und Schulalter
  • Gesprächsstrategien bei Interventionen
  • Umgang mit Kindern in besonderen Lebenslagen:
    • Suchtprävention
    • Jugenddelinquenz
    • Trauer und Verlust (inkl. Gesprächshilfen)
  • Umgang mit besonderen Lebenssituationen:
    • Ein-Eltern-Familien
    • Scheidungsfamilien
    • Familien mit Migrationshintergrund
Zuletzt angesehen